Sehenswürdigkeiten einer Nilkreuzfahrt

auf-dem-nilDas schöne Ägypten liegt im Norden Afrikas und verbirgt viele Geheimnisse aus ihrer Pharaonengeschichte. Die eigentliche Nil Kreuzfahrt beginnt in Kairo, der Hauptstadt des Landes mit einem der schicken Nilkreuzfahrtschiffe. Nördlich des Ballungsgebietes befinden sich in einer Wüstenregion die bekannten und sehr attraktiven Pyramiden von Gizeh. Auch die Sphinx, eine Figur aus Löwe und Mensch gehört dazu. Majestätisch erhebt sie sich vor den drei Pyramiden von Cheops, Chephren und Mykerinos. Alles dreies waren hocherhobene Pharaonen, die verehrt wurden. Nach ihrem Tod baute man diese riesigen Grabmäler als Pyramiden, um den Weg mit Opfergaben zu schmücken. Die Stadt Kairo bildet einen riesigen Kontrast zum restlichen Ägypten.

Kreuzfahrt auf dem Nil

Die meisten Nilkreuzfahrten beginnen in Luxor. Diese Stadt mit ihrem bekannten Luxortempel liegt am östlichen Ufer des Nils. Mit ihren Tempelanlagen ist sie heute noch ein Teil des alten Theben. Davon gab es Theben West und Theben Ost. Sie gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Luxor hat eine schöne und historische Innenstadt mit vielen Moschees. Die Tempel von Luxor sind die größten des Ägyptischen Reiches. Er wurde von Amenophis III. errichtet und diente zu Ehren von Amun. Die Promenade am Nil ist sehr schön und auch das Luxor Museum mit all seinen Schätzen.

Die Juwele Esna und Edfu

Weiter Flussabwärts geht es nach Esna und Edfu, auch in diesen beiden Orten findet man zahlreiche Tempelanlagen. Esna liegt am westlichen Ufer des Nils. Der Chnum-Tempel ist das Highlight dieser 70.000 Einwohnerstadt. Die Stadt Edfu liegt am östlichen Ufer des Nils und hat fast doppelt soviele Einwohner, wie Esna. Am Stadtrand befindet sich die Ruine des Horustempels.

Assuan und Abu Simbel

Weiter geht die Fahrt bis hinunter nach Assuan. Hier ist der gigantische Staudamm mit über 100 Metern Höhe. Assuan bildet einen Kontrast zu Luxor und den anderen Städten. Der Staudamm ist einer der größten der Erde. Ca. 200 Kilometer südlich von der Stadt befindet sich heute der Tempel von Abu Simbel, der in die Wüste gebaut wurde, weil er unvorteilhaft auf dem Platz des Stausees stand. Viele Zusatzausflüge finden dorthin statt.

Foto: © Rüdiger Fresemann  / pixelio.de

This entry was posted in Ägypten and tagged , , , , . Bookmark the permalink.