Sehenswürdigkeiten einer Nilkreuzfahrt

auf-dem-nilDas schöne Ägypten liegt im Norden Afrikas und verbirgt viele Geheimnisse aus ihrer Pharaonengeschichte. Die eigentliche Nil Kreuzfahrt beginnt in Kairo, der Hauptstadt des Landes mit einem der schicken Nilkreuzfahrtschiffe. Nördlich des Ballungsgebietes befinden sich in einer Wüstenregion die bekannten und sehr attraktiven Pyramiden von Gizeh. Auch die Sphinx, eine Figur aus Löwe und Mensch gehört dazu. Majestätisch erhebt sie sich vor den drei Pyramiden von Cheops, Chephren und Mykerinos. Alles dreies waren hocherhobene Pharaonen, die verehrt wurden. Nach ihrem Tod baute man diese riesigen Grabmäler als Pyramiden, um den Weg mit Opfergaben zu schmücken. Die Stadt Kairo bildet einen riesigen Kontrast zum restlichen Ägypten.

Kreuzfahrt auf dem Nil

Die meisten Nilkreuzfahrten beginnen in Luxor. Diese Stadt mit ihrem bekannten Luxortempel liegt am östlichen Ufer des Nils. Mit ihren Tempelanlagen ist sie heute noch ein Teil des alten Theben. Davon gab es Theben West und Theben Ost. Sie gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Luxor hat eine schöne und historische Innenstadt mit vielen Moschees. Die Tempel von Luxor sind die größten des Ägyptischen Reiches. Er wurde von Amenophis III. errichtet und diente zu Ehren von Amun. Die Promenade am Nil ist sehr schön und auch das Luxor Museum mit all seinen Schätzen.

Die Juwele Esna und Edfu

Weiter Flussabwärts geht es nach Esna und Edfu, auch in diesen beiden Orten findet man zahlreiche Tempelanlagen. Esna liegt am westlichen Ufer des Nils. Der Chnum-Tempel ist das Highlight dieser 70.000 Einwohnerstadt. Die Stadt Edfu liegt am östlichen Ufer des Nils und hat fast doppelt soviele Einwohner, wie Esna. Am Stadtrand befindet sich die Ruine des Horustempels.

Assuan und Abu Simbel

Weiter geht die Fahrt bis hinunter nach Assuan. Hier ist der gigantische Staudamm mit über 100 Metern Höhe. Assuan bildet einen Kontrast zu Luxor und den anderen Städten. Der Staudamm ist einer der größten der Erde. Ca. 200 Kilometer südlich von der Stadt befindet sich heute der Tempel von Abu Simbel, der in die Wüste gebaut wurde, weil er unvorteilhaft auf dem Platz des Stausees stand. Viele Zusatzausflüge finden dorthin statt.

Foto: © Rüdiger Fresemann  / pixelio.de

Urlaub im Ferienhaus – die schönsten Reiseziele

Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch das Angebot an unterschiedlichen Reisemöglichkeiten ist groß und reicht von Pauschal über Städtereisen bis hin zu Individualurlaub. Beliebt vor allem bei Familien sind aber auch Ferien in einem Ferienhaus. Im Gegensatz zu einem Hotel muss man zwar selbst für die Verpflegung sorgen, dafür ist man flexibler und auf Komfort muss man auch in keinem Fall verzichten. Die meisten von Veranstaltern angebotenen Ferienhäuser sind oftmals ausgestattet mit hochwertigen Möbeln, Swimmingpool und je nach Reiseziel manchmal auch mit einer Sauna. Besonders Kinder sind von der Großräumigkeit im Vergleich zu einem Hotelzimmer mit wenigen Quadratmetern, begeistert.

Beliebte Destinationen

Ferienhäuser gibt es überall auf der Welt zu mieten. In unseren Gefilden besonders begehrt sind jedoch diejenigen, die sich rund um den Mittelmeerraum befinden, da die Anreise meist auch mit dem eigenen Auto bequem möglich ist. Die Liste der beliebtesten Reiseziele für einen Urlaub im Ferienhaus sind ohne Zweifel Frankreich und Spanien. Auch Italien reiht sich zu den Spitzenreitern. Hier befinden sich unzählige gemütliche Ferienhäuser in den unterschiedlichsten Größen. Somit ist es egal, ob man lediglich als Paar oder mit der gesamten Großfamilie anreist, ein passendes Domizil zu finden gelingt ohne Probleme. In den meisten Fällen darf sogar das Haustier mit und man muss sich nicht darum kümmern, wer es versorgt wenn man in den Ferien ist.
Ein weiteres gefragtes Reiseziel mit schönen Ferienhäusern ist auch Kroatien. Inmitten wunderschöner Natur bietet ein Ferienhaus hier den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten. Wen es eher in nördlichere Gefilde zieht, der sollte sich bei den Ferienhäusern in Finnland und Schweden umschauen.
Und für diejenigen, die eine weite Reise nicht scheuen und einen außergewöhnlichen Urlaub verbringen möchten, gibt es in den USA, zum Beispiel in Florida, viele Angebote.

Ferienhäuser finden

Heutzutage gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Anbietern, die Ferienhäuser in ihren Programmen zum Mieten anbieten. Außerdem existieren zahlreiche Reiseveranstalter, die Spezialisten für Ferienhäuser sind und nur diese Art von Urlaub anbieten. So kann man sein Wunschferienhaus entweder aus dem Katalog heraus oder im Internet buchen.

Glitzernder Schnee in den französischen Alpen

chamonixDie Alpenwelt ist für Wintersport immer wieder die Nummer 1 in Europa. Setzt das Tauwetter in den Mittelgebirgen der Länder ein, so kann man in den Alpen, da es ein Hochgebirge ist, noch mehrere Wochen Ski fahren. Es gibt auch Ganzjahresskigebiete für einen Skiurlaub in Frankreich.
Schon allein rund um den Mont Blanc gibt es mehrere Gebiete, die man einfach über das Internet buchen kann. Es ist ganz easy den Skiurlaub in Frankreich bei Snowtrex buchen.

Skigebiete in Frankreich in den Alpen

Der Mount Blanc ist der höchste Berg der Alpen. Er befindet sich direkt an der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz. Die Skigebiete um das Massiv des gigantischen Berges heißen Megève, Combloux, Saint-Gervais, Les Contamines-Montjoie. Alle vier sind bestens für die Fahrer der Saison geeignet und haben auch eine große Auswahl an Hotels und Unterkünften. Nahe Charmonix, in der Nähe des Genfer Sees gibt es weitere vier große Skigebiete. Auch hier kann man mit dem Lift in die Bergwelt hinauf fahren und den Abfahrtslauf testen. Schnee gibt es zur Genüge. Man kann sich hier unendlich wohlfühlen und die Seele in den Hotels baumeln lassen. Die meisten Häuser sind mit einer Wellnessoase ausgestattet.

Südliches Frankreich im Schnee, die Pyrenäen

Neben den Alpen gibt es ein weiteres legendäres Skigebiet in Frankreich und zwar in den Pyrenäen, die sich direkt zwischen der Iberischen Halbinsel und Frankreich wie ein Tuch erstrecken. Andorra liegt direkt an der Grenze und ist ein kleiner Zwergstaat, der einseitig an Frankreich und mit der anderen an Spanien grenzt. Eingebettet in den Pyrenäen kann man seinen Wintersportaktivitäten ähnlich gut wie in den Alpen nachgehen. Val d Aran ist das höchste Skigebiet, welches bis zu 3000 Meter reichen kann. Es reicht bis hinter die Grenze nach Spanien. Andere bekannte Orte sind Puigmal oder Piau Engaly. Auch diese beiden Skigebiete mit ihren Lifts und den schönen Hotels liegen bei ca. 2000 Metern Höhe und Schnee ist hier garantiert, auch in Zeiten der Erderwärmung.

Foto: © Joujou  / pixelio.de